Kategorie: Kopfschütteln

Vorgänge und Beobachtungen aus dem förderdiagnostischen Alltag, auf die wir frustriert mit Kopfschütteln reagieren.

Under pressure? Die größten Irrtümer über „Druck“ beim Lernen

Viele Eltern sehen „Druck“ beim Lernen als große Gefahr für den Erfolg und das seelische Wohlbefinden ihres Kindes. Über den „Druck“ gibt es viele Irrtümer, mit denen wir heute aufräumen möchten. Oft hört man die Aussage „Wir wollen keinen Druck machen“ oder „Mein Kind steht zu sehr un ...

Weiterlesen

Mathe-Abi zu schwer, Grundschule zu schlecht, Kindergarten zu schwach

Das Blame-Game um die erschreckend schlechte mathematische Bildung in Deutschland ist in vollem Gange: Die Abiturienten beschweren sich über die Gymnasien, die Gymnasien über die schlecht ausgebildeten Grundschüler, die sie übernehmen müssen, und die Grundschulen geben nun den Schwarze ...

Weiterlesen

Gleiches Recht für alle – haben dann alle gleich Recht?

Ist Ihnen das auch schon aufgefallen: Neuerdings betonen Wissenschaftler in ihren Artikeln mit einer gewissen Verzweiflung, dass es sich bei den vorgestellten Erkenntnissen um rational überprüfte Ergebnisse handelt und nicht bloß um eine – austauschbare und beliebige – Mein ...

Weiterlesen

Das Märchen von der Inklusion

Wenn man erlebt, wie unter dem Stichwort „Inklusion“ altbekannte Methoden als angebliche Neuerungen verkauft werden, denkt man zwangsläufig an Andersens Märchen „Des Kaisers neue Kleider“. Entsprechend lautete auch der Titel einer Fernsehsendung, die vor kurzem ...

Weiterlesen

Vielfalt um jeden Preis ist Einfalt

Den Satz „Es ist normal verschieden zu sein“ kann man bedenkenlos unterschreiben. Das ist keine neue und überraschende Erkenntnis, gewonnen durch die Auseinandersetzung mit einer UN-Konvention. Unsere Verschiedenheit entspricht vielmehr unseren tagtäglichen Erfahrungen. Verschiedenheit ...

Weiterlesen

Alle fördern – was immer sie auch tun.

Anmerkungen zu einem unsäglichen und fragwürdigen „Fachbegriff“. In den letzten Jahren hat sich bei mir der Eindruck verdichtet, dass wir sowohl in der sonderpädagogischen Wissenschaft als auch in der Bildungsverwaltung recht großzügig mit unseren Fachbegriffen umgehen. Leichtfüßig und ...

Weiterlesen

Sachgemäß oder „kindgemäß“? Der Kern der Fibeldiskussion

Die Autoren der Fibel-Studie geraten unter Druck. Man täte den Lehrern Unrecht, denn viele Wege führten nach Rom, heißt es – aber warum sollte man Kindern dabei den Umweg über Berlin zumuten? Den Verfassern der Fibel-Studie wird vorgeworfen, sie würden undifferenziert davon ausge ...

Weiterlesen

Fördern verboten: Effektive Fördermethode bei LRS „nicht inklusionsgemäß“

Eine nachgewiesenermaßen wirksame, wissenschaftlich evaluierte Fördermethode für lese-rechtschreibschwach Kinder darf in Bayern trotz erfolgreicher Pilotprojekte nicht dauerhaft eingeführt werden, weil sie nicht in die Inklusionsphilosophie der Bildungspolitiker passt. Was ist passiert ...

Weiterlesen

Fußballer müssen Profis sein – Lehrer etwa nicht?

Nach dem Ausscheiden der deutschen Mannschaft aus der Fußball-WM wurde heftig geklagt, die hochbezahlten Profisportler hätten nicht genug Leistung gebracht. Völlig unpädagogisch hagelte es in der Presse Bewertungen wie „Schande“, „peinlich“ und dergleichen. Wo b ...

Weiterlesen

„Wat issene Dampfmaschin?“ Warum Lehrer fragen und Schüler antworten

Seit über 100 Jahren wird – fälschlich – behauptet, nichts sei Unsinniger, als dass ein Lehrer den Schülern Fragen stelle, auf die er die Antworten schon kennt. Umgekehrt sollte es sein, meinte 1909 der Didaktiker Gaudig: Die Schüler müssten den Lehrer fragen und dieser sol ...

Weiterlesen
Facebook Twitter