Lernerziehung

Früher nannte man die Pubertät den „Zweiten Gestaltwandel“ – es gibt also auch einen ersten, der aber im Gegensatz zum allgegenwärtigen Thema Pubertier bei Eltern kaum noch Beachtung findet. Dabei ist der sog. „Erste Gestaltwandel“, die Veränderung vom Kindergartenkind zum schulreifen Kind, eine wichtige Phase. Wer...

Eigentlich sehen wir Inklusion eher kritisch. Heute möchte ich eine Geschichte über ein Kind aus meiner Praxis erzählen, bei der es mir ganz, ganz wichtig war, „Inklusion“ im Sinne von „Status als Inklusionskind“, aka „Behinderter“, zu vermeiden – deren vorläufiges Happy End aber ironischerweise nicht möglich gewesen...

In den bisherigen Beiträgen habe ich erklärt, warum Karteikarten wesentlich besser zum Vokabellernen geeignet sind als das Vokabelheft. Wie sieht es nun mit Apps aus, die letztlich auf dem Prinzip des Karteikastens beruhen, aber eben digital funktionieren? Es gibt Dutzende davon am Markt. Mein Ziel ist es, hier die...

Wir haben zu unserem Artikel über den Film „Alphabet“ und seine unrealistischen Versprechungen vom Lernen ohne Anstrengung eine interessante Zuschrift von einer Sozialpädagogin erhalten, die zugleich Mutter mehrerer Kinder ist. Sie möchte wissen, was wir über den Wert von  „Beziehungen“ für das Lernen denken, und...

Mit dem Karteikasten zu arbeiten, ist inzwischen auch an einigen Schulen verbreitet. Diese Methode eignet sich sowohl für Vokabeln als auch Sachwissen verschiedenster Art. Ihre Vorteile liegen auf der Hand: Gut und schlecht beherrschte Wörter, Vokabeln, Formeln oder Fakten lassen sich ganz klar von einander trennen...

Spätestens auf der weiterführenden Schule ist es dran: Vokabeln pauken. Aber was ist der beste Weg? Das von vielen Lehrern geforderte Vokabelheft, ein Karteikasten oder eine App? Vor- und Nachteile der verschiedenen Methoden stellen wir in einer kleinen Reihe vor. Heute geht es um Grundlagen für alle Methoden und...

Ist es ein Bastelkränzchen oder eine Gruppe für Unterrichtsvorbereitung? Man weiß es oft nicht, wenn Lehrerinnen auf Facebook stolz die Ergebnisse ihrer Mühen präsentieren. Es ist erschreckend, wie viele Lehrer bei der Frage nach einer tollen Idee für den Unterricht hauptsächlich an Spielchen, Äußerlichkeiten...

Beim Lesen der ZEIT blieb ich bei der Schlagzeile „Grundschulen – Ein Gespräch über das Siezen von Lehrern“ hängen. Mein erster Gedanke war: Gibt es denn wirklich keine drängenderen Fragen an unseren Grundschulen? Dennoch war meine Neugierde geweckt und ich erhielt beim Weiterlesen einen Einblick in eine...

Man sollte nicht unterschätzen, welche Effekte Schreibübungen in allen drei großen Erziehungsbereichen haben: gegenüber dem Willen, den Antrieben und dem Gemüt (ein alter, aber guter Begriff, siehe Paul Moor). Wille: Mit jedem Strich übt das Kind Selbststeuerung. Es muss sich bei jedem Strich sagen „Hier muss...

Streit und Ärger im Zusammenhang mit den Hausaufgaben ist in den Medien ein unerschöpfliches Thema. In regelmäßigen Abständen erhalten die angeblich geplagten Eltern von Journalisten, Schulpsychologen und allen, die sich sonst noch dazu berufen fühlen, Tipps zum stress- und streitfreien Umgang mit den...