Logisch-mathematisches Denken

Hier geht es um die Denkstrukturen, die im Umgang mit Mathematik wichtig sind. Das können frühkindliche Entwicklungen von Operationen und Schemata sein, aber auch logische Konzepte mit Relevanz für das schulische Rechnen.

Jeder Kindergarten, der etwas auf sich hält, bereitet seine Kinder möglichst gut auf die Schule vor. Besonders konzentriert man sich in diesem Zusammenhang auf die sogenannten Vorläuferfertigkeiten, die Voraussetzung für das Erlernen des Lesens, Schreibens und Rechnens sind. Ihre Förderung soll...

In Kindergärten wird gerne als Teil des Morgenkreises das aktuelle Datum genannt. Wie sinnvoll ist das? Das tägliche Datum erscheint vielen Erzieherinnen im Kindergarten als etwas einfaches, alltägliches, was man sich wie andere Routinen leicht aneignen kann. Schließlich könnten die Kinder doch morgens zu Hause...

Seit es das Heft „Förderdiagnostik Mathematik: Aus Fehlern lernen“ von Katrin Hasenbein gibt, können auch Lehrer mit wenig Zeit eine solide Fehleranalyse und Förderdiagnostik bei Kindern mit Rechenproblemen durchführen. Auf nur 31 Seiten findet man alles Nötige, um ohne viel Aufwand ein Kind beim lauten Denken und...

Dass ein zählendes Rechnen ein Irrweg in der Förderung rechenschwacher Kinder ist, bestätigt auch der Mathematikdidaktiker Jens Holger Lorenz in einem aktuellen Fachartikel zum „Fingerrechnen aus didaktischer Sicht“. Obwohl die Finger durchaus ein wichtiges Hilfsmittel im Umgang mit Zahlen in einer bestimmten...

Wenn ein Kind Probleme im Rechnen hat, denken viele Erwachsene, man müsse das Rechnen „anschaulicher“ machen. Also darf das Kind alle Rechnungen „mit Material legen“. Das ist aber nur sinnvoll, wenn das Material die Rechenoperationen klar und abstrakt darzustellen und mitzudenken hilft. Wenn man hingegen Hantieren mit...

Wege und Irrwege: Der Titel klingt arrogant, ich weiß. Das klingt so, als würde sich einer hinstellen und sagen: Ich hab die Weisheit mit Löffeln gefressen, ich weiß, wo’s lang geht, und die anderen sind alle auf dem Holzweg. So arrogant bin ich nicht. Es geht hier aber auch nicht um meine persönlichen...

Wie lassen sich Rechenschwierigkeiten bereits im Vorschulalter auf spielerische Weise fördern, ohne dass die Erzieherinnen im Kindergarten ein starres Lehrprogramm absolvieren müssen? Damit beschäftigt sich die Studie von Jörns, Grube et al., (s. Info am Seitenende) die hier zusammengefasst und kommentiert...