Neues aus der Forschung

Die Autoren der Fibel-Studie geraten unter Druck. Man täte den Lehrern Unrecht, denn viele Wege führten nach Rom, heißt es – aber warum sollte man Kindern dabei den Umweg über Berlin zumuten? Den Verfassern der Fibel-Studie wird vorgeworfen, sie würden undifferenziert davon ausgehen, jeder Lehrer, der eine...

Selten liest man ein Buch und sagt: „Das müssten alle Lehrer wissen!“. Die gerade mal 116 Seiten „Deutsche Orthographie“ von Günther Thomé sind so ein Buch. Wieviele Erklärungen und Diskussionen zum Rechtschreibunterricht würden überflüssig, wenn man das darin enthaltene Wissen bei allen Grundschullehrkräften und...

Lernsoftware einzusetzen ist eine gute Antwort auf die immer heterogenere Schülerschaft in Grundschulen. So sehen das zumindest die Autoren Fleischhauer, Schledjewski und Grosche vom Institut für Bildungsforschung der Universität Wuppertal. Lernsoftware eigne sich besonders zur Förderung von klar umschriebenen...

Unser Artikel über den Zusammenhang zwischen „Du, Frau Lehrerin“ und schlechter Bildung hat Wellen geschlagen. Manche Leser meinen, ausländische Schüler seien mit dem „Sie“ überfordert oder das wahre Problem läge beim sozialen Hintergrund der Schülerschaft. Die Reaktionen waren so vielfältig, dass es sich lohnt,...

Hilft es leseschwachen Schülern, gleichzeitig ein Hörbuch zu hören, während sie den Text selbst mitlesen? Dieser Frage geht Jürgen Walter, Professor für die Sonderpädagogik des Lernens an der Europa-Universität Flensburg in einem 2017 erschienen Artikel nach. Er stellt „Reading-While-Listening“ als...

Jeder Kindergarten, der etwas auf sich hält, bereitet seine Kinder möglichst gut auf die Schule vor. Besonders konzentriert man sich in diesem Zusammenhang auf die sogenannten Vorläuferfertigkeiten, die Voraussetzung für das Erlernen des Lesens, Schreibens und Rechnens sind. Ihre Förderung soll...

All diejenigen, die erwarteten, dass nach dem ersten Wirbel um Kuno-Schmuno eine rege Diskussion im sonderpädagogischen Land in Gang käme, wurden in den letzten Wochen ein wenig enttäuscht. Zur Erinnerung: Zwei Professoren der Sonderpädagogik wollten beweisen, dass selbst sinnlose „Forschungsergebnisse“ blindlings...

Streit und Ärger im Zusammenhang mit den Hausaufgaben ist in den Medien ein unerschöpfliches Thema. In regelmäßigen Abständen erhalten die angeblich geplagten Eltern von Journalisten, Schulpsychologen und allen, die sich sonst noch dazu berufen fühlen, Tipps zum stress- und streitfreien Umgang mit den...

In der neuesten Ausgabe der Zeitschrift für Heilpädagogik berichten Katja Koch und Stephan Ellinger über die Evaluierung eines Förderprogramms für benachteiligte Kinder. Das Besondere an diesem Forschungsbericht ist, dass ihn die beiden komplett frei erfunden haben. Alles erstunken und erlogen, inhaltsleere...

Wie schnell sollte ein Kind in der 1., 2., 3. und 4. Klasse lesen können? Welche Ziele können Eltern und Lehrer zu verschiedenen Zeitpunkten des Schuljahres anstreben? Als Antwort auf dieser Fragen stelle ich heute zwei machbare Verlaufskurven für die schulische und häusliche Praxis vor. Gute Kinderbücher zur...