Die SpaltenFalten-Übungen sind ein extrem einfach durchzuführen und helfen nachweislich, die Rechtschreibung zu verbessern.

Sie funktionieren kinderleicht: Jedes Blatt hat vier Spalten. Ganz links stehen die richtig geschriebenen Wörter. Ein Kind liest das richtige Wort, merkt es sich, deckt es mit der Hand oder einem leeren Blatt ab und trägt es aus dem Gedächtnis in die erste Spalte von rechts ein. Das macht es mit der gesamten Spalte (max. 18 Wörter).

Dann vergleicht es das Geschriebene mit der Vorlage und hakt ab, was richtig war. Anschließend faltet man die rechte Spalte nach hinten und wiederholt die Übung mit der zweiten Spalte. Nach erneutem Kontrollieren und Falten arbeitet man einen weiteren Durchgang mit der dritten Spalte.

Mit unserer Methode können Kinder auch ohne Begleitung von Erwachsenen üben. Sie ist zielgerichteter als ein Diktakt. Außerdem sehen Kinder sofort, ob sie richtig geschrieben haben; dies vergrößert den Lerneffekt enorm.

In Anlehnung an Thomé & Thomé sind die Lernwörter nicht in Silben, sondern in „Wortbausteine“ gegliedert. Z.B. schreiben die Kinder zum Wortbaustein „-and“ nacheinander die Wörter „Band“, „Brand“, „er fand“, „Hand“, „Land“ usw. Das hilft Kindern, den schwierigen Abschnitt eines Wortes wiederzuerkennen und ihn sich zu merken. All unser Übungsmaterial entspricht den Schreibprinzipien nach Thomé.

Die Übungen sind an einem erweiterten Grundwortschatz ausgerichtet. Um den Wortschatz der Schüler zu vergrößern, sind zusätzlich seltenere Wörter enthalten und mit * gekennzeichnet.

Zeigt alle 8 Ergebnisse

Facebook Twitter
×
Warenkorb