Schlagwort: Fibel

Susi sag mal söner Snee: Sigmatismus und Schetismus

Die Bildung der Laute CH1 (wie das CH in „ich“), SCH und S (stimmhaft sowie stimmlos) bereitet vielen Kindern im Vorschulalter längere Zeit Probleme. Zu diesen und anderen häufig betroffenen Lauten erhalten Sie bei uns im Fachshop die Übungshefte aus dem FON-Fachverlag. Nic ...

Weiterlesen

Endlich optimal lesen lernen: Wir freuen uns auf die OLM-Fibel

Wer unser Blog schon länger kennt, hat in den letzten Jahren miterlebt, wie sehr uns das Thema „Optimal Lesen lernen“ beschäftigt. Optimal heißt für uns, mit Freude, effizientem Zeiteinsatz, einer linguistisch sachgemäßen und lernpsychologisch effektiven Methodik Lesen zu lernen. Im Hi ...

Weiterlesen

Dein[ə] Stink[ə]-Sock[ə]: Es leb[ə] das „schwa“!

Fast hätte ich gedacht, wir hätten das schon ein paar Mal zu oft thematisiert. Aber folgende Facebook-Nachricht einer Grundschullehrerin zeigt, dass wir es ruhig noch ein paar Mal erwähnen können: Es ist ganz, ganz wichtig für’s Lesenlernen, nicht nur die Buchstaben unserer Sprac ...

Weiterlesen

Warum man mit Wortbausteinen besser lesen lernt als mit Silben

Obwohl Prof. Thomé in seinem Gastbeitrag bereits gut dargelegt hat, inwiefern die Unterteilung in Silben Leseanfängern eher schadet als nützt, scheint die Ablehnung silbenbasierter Leseübungen immer noch erklärungsbedürftig zu sein. Daher möchte ich heute anhand der Situation eines Vor ...

Weiterlesen

Lesen lernen – aber nicht mit Silben!

Ein Gastbeitrag von Prof. Dr. Günther Thomé (isb Oldenburg) Lesen und nicht verstehen ist, wie pflügen und nicht säen. Elly Glinz Wenn wir lesen, versuchen wir, das Gelesene zu verstehen. Dabei werden die geschriebenen Wörter nach begrifflichen Einheiten mit den Augen abgetastet. Bei d ...

Weiterlesen
Facebook Twitter
×
Warenkorb