Wer lernt, macht Fehler. Das ist ein Stück weit normal. Bereiten besonders viele, schwere oder hartnäckige Fehler Sorgen, muss man diese Fehler analysieren. Man kann nicht gegen den Fehler arbeiten, ohne zu verstehen, warum er geschieht. Manchmal liegt der Fehler auch nicht beim Kind, sondern im System: In schlechten Unterrichtsmethoden oder ungelösten Erziehungsaufgaben zum Beispiel. Auch das muss man abklären. Unser Blog liefert das nötige Hintergrundwissen. In unserem Shop können Sie eine Fehleranalyse buchen oder Hilfsmittel zur Fehleranalyse erwerben.

Damit weniger Fehler passieren, muss man das Fehlende aufbauen. Das kann Wissen und Verständnis sein, Routine in einer Fertigkeit oder eine zwischenmenschliche Kompetenz. Unser Fachblog erklärt, was es dabei zu beachten gilt. In unserem Shop finden Sie effektives und fachlich hochwertiges Lernmaterial.

Wir begegnen Kindern, Eltern und Pädagogen auf Augenhöhe. Daher machen wir niemandem mit irrationalen Methoden falsche Hoffnungen. Nach dem Motto „Das Praktischste ist eine gute Theorie“ stehen wir für rationalistische, nachvollziehbare Lernansätze und eine kritische Haltung gegenüber Bildungs-Moden.

Diesen vernunftorientierten Kreislauf aus Fehleranalyse, begründetem Förderversuch und Erfolgsüberprüfung nennt man Förderdiagnostik. Sie ist gleichsam der Kern allen Lernens. Wir sind Experten dafür, wie man theoretisch solide Förderdiagnostik in der Praxis umsetzt, damit Kinder besser lernen und Lehrer besser lehren können.

Wir, das sind Prof. i.R. Dr. Erwin Breitenbach, Universitätsprofessor für Rehabilitationspsychologie, und Dr. Miriam Stiehler, Dozentin und Inhaberin einer Praxis für Förderdiagnostik und Elternberatung. Mehr über die Enstehungsgeschichte dieses Projekts erfahren Sie in der Rubrik „Über dieses Blog“.