Schlagwort: Kindergarten

Wie normal muss Behinderung sein? Video: Prof. Straßmeier im Interview, Teil 3

Manche Leute behaupten, es sei schon Diskriminierung, ein Kind überhaupt ”behindert“ zu nennen. Alle Bemühungen, durch neue Bezeichnungen mehr Akzeptanz zu schaffen, konnten aber bislang nicht verhindern, dass viele Eltern gar kein behindertes Kind haben möchten. Man denke nur an ...

Weiterlesen

Was für Lehrer brauchen behinderte Schüler? Videointerview Teil 2

Prof. em. Walter Straßmeier hat vor vielen Jahrzehnten zunächst als Maler gearbeitet. Damals konnte er sich nicht vorstellen, mit behinderten Kindern zu arbeiten. Einige Jahre später war er routinierter Volksschullehrer in einer Klasse mit 51 Kindern – mit und ohne Behinderungen. ...

Weiterlesen

40 Jahre Erfahrung – Wieviel Inklusion ist wirklich möglich? Prof. W. Straßmeier im Interview, Teil 1

Wir finden, dass beim Thema „Inklusion“ zu wenig auf Erfahrungen und zu viel auf pure Ideologien gehört wird. Das schadet letztlich den Menschen mit Behinderung: Ohne offen über das praktisch Mögliche und Sinnvolle zu sprechen, findet die Diskussion im Elfenbeinturm und in ...

Weiterlesen

Da ist der Wurm drin – Konzentrationsstörungen durch Madenwurminfektionen

Manche Kinder, die durch plötzliche Stimmungsänderungen, nachlassende Schulleistungen und Konzentrationsprobleme ohne erkennbare Ursache auffallen, leiden an einer unerkannten Madenwurminfektion (Oxyuriasis). Bleibt ein Befall mit diesen Darmparasiten über mehrere Monate hinweg unbemer ...

Weiterlesen

Warum sollte man Kinder aktiv fördern?

Kinder aktiv zu fördern, ist nicht nur wegen der eigentlichen Lerninhalte wie Feinmotorik, Aussprache, rechnerisches Denken etc. sinnvoll. Darüber hinaus machen Kinder bei allem angeleiteten Arbeiten im Kindergarten, ganz egal in welchem Lern- oder Entwicklungsbereich, tiefgreifende Er ...

Weiterlesen

Feinmotorik fördern durch Zeichenübungen

Viele Eltern stimmten mir letzte Woche zu, dass freiwillige „Angebote“ in Kindergärten nicht ausreichen, um Kinder effektiv zu fördern. Wenn ein Kindergarten jedoch den Aberglauben überwindet, man schade der kindlichen Entwicklung mit verbindlichen Arbeitsaufträgen, kann Fö ...

Weiterlesen

Schöne Bescherung!

Wie verteilt man Hilfen, wenn niemand „hilfsbedürftig“ heißen darf? Auch im Wunderland der Inklusion entsteht bei der Zuteilung zusätzlicher (vor allem sonderpädagogischer) Ressourcen das sogenannte Etikettierungs-Ressourcen-Dilemma. Das heißt: Auch hier muss notgedrungen j ...

Weiterlesen

Sind wir nicht alle irgendwie…

Vertreter der reinen Inklusionslehre fordern vehement, tradierte Kategorisierungen durch die Idee eines unteilbaren Spektrums individueller Unterschiedlichkeit zu ersetzen. Unvermeidbar sei eine Loslösung von der Systematik der sonderpädagogischen Förderschwerpunkte und damit auch eine ...

Weiterlesen

Ist es normal, verschieden zu sein?

Der weit verbreitete und gerne benutzte Leitsatz: „es ist normal, verschieden zu sein“, schwebt über der Debatte um die Inklusion und dient als allgegenwärtige und unhinterfragte Begründung für die schulische Gemeinsamkeit aller Kinder, das gemeinsame Lernen in heterogenen Gruppen. Sie ...

Weiterlesen

Rechenschwierigkeiten spielerisch vorbeugen

Wie lassen sich Rechenschwierigkeiten bereits im Vorschulalter auf spielerische Weise fördern, ohne dass die Erzieherinnen im Kindergarten ein starres Lehrprogramm absolvieren müssen? Damit beschäftigt sich die Studie von Jörns, Grube et al., (s. Info am Seitenende) die hier zusammenge ...

Weiterlesen
Facebook Twitter