Schlagwort: Lesespecial

Hilft SPRITZ, in der Zeile zu bleiben? Typische Lesefehler (2): Regression

Letzte Woche ging es um den Lesefehler der Regression und die damit verbundenen Probleme. Heute stelle ich eine Methode vor, die diese Probleme auf den ersten Blick komplett ausschaltet, da sie Sakkaden überflüssig macht: SPRITZ. Was ist das und was ist davon zu halten? Die Lesetechnik ...

Weiterlesen

Typische Lesefehler (1): Drei Schritt vor, zwei zurück – Regression

Wenn Sie die Lesegeschwindigkeit eines Kindes wie beschrieben messen, haben Sie eine wichtige quantitative Information gewonnen, mit der sich Ziele setzen lassen. Wichtig sind aber auch die qualitativen Informationen aus der Beobachtung: Wie liest das Kind? Welche Fehler unterlaufen ih ...

Weiterlesen

Vorlesen – Wie werden aus Zuhörern Leser?

„Wird mein Kind später gut und gerne lesen, wenn ich ihm jetzt viel vorlese?“ Das fragte mich gestern ein Vater beim Elternabend meiner Vorschulgruppen. Eine Frage, die ich schon oft gehört habe – und deren andere Version ich häufig von den Eltern größerer Kinder höre ...

Weiterlesen

Wie schnell sollte ein Kind in welchem Schuljahr lesen?

Wie schnell sollte ein Kind in der 1., 2., 3. und 4. Klasse lesen können? Welche Ziele können Eltern und Lehrer zu verschiedenen Zeitpunkten des Schuljahres anstreben? Als Antwort auf dieser Fragen stelle ich heute zwei machbare Verlaufskurven für die schulische und häusliche Praxis vo ...

Weiterlesen

Warum liest mein Kind zu langsam?

Hier geht es um die Kinder, die (noch) zu langsam lesen. Langsam ist nicht gleich langsam. Es gibt wichtige Unterschiede in der nächsten Zone der Entwicklung und damit in den nächsten Lernschritten und Fördermöglichkeiten. Grundsätzlich lassen sich die langsamen Leser Kinder praktikabe ...

Weiterlesen

Warum ist Lesen lernen so anstrengend?

Beitrag mit Video! – Um die Probleme von Leseanfängern zu verstehen, muss man sich bewusst machen, dass ihr Wortschatz ein komplett mündlicher ist. Alle Wörter, die ein Schulanfänger kennt, kennt er nur vom Hören und Sprechen. Für uns Erwachsene „fühlt“ sich unser Wor ...

Weiterlesen

Was passiert ohne Leseförderung?

Einfach mal hängen lassen und auf mañana warten? Nein – auf Leseförderung zu verzichten, ist nicht neutral, sondern richtet Schaden an. Das haben die Daten, die ich im vorhergehenden Artikel vorstellte, gezeigt. Nachlässigkeit oder pädagogische Irrtümer dürfen nicht dazuführen, d ...

Weiterlesen

Flüssig lesen kommt von selbst – oder?

Selbst Lehrkräfte, denen das Lesen eigentlich am Herzen liegt, streben die wichtige Schwelle von 150 WPM bisweilen nicht bewusst an. Das ist bedauerlich, da Lesefreude nur bei einer entsprechend hohen Lesegeschwindigkeit und flüssigem Lesen entstehen kann. Leider haben auch Grundschull ...

Weiterlesen

Warum sollte man 150 Wörter pro Minute lesen können?

„Ist doch schön, dass Ihr Kind überhaupt liest, machen Sie nur keinen Druck!“ sagt die Grundschullehrerin am Elternabend. Ist es also falsch, eine Mindestgeschwindigkeit im Lesen erreichen zu wollen? Oder gibt es gute Gründe dafür? Und gibt es eine Geschwindigkeit, mit der man „a ...

Weiterlesen

Was sagt ein Lesegeschwindigkeits-Test aus?

Das Kind hat Ihnen vorgelesen, Sie haben eine Strichliste oder eine markierte Kopie und vielleicht sogar ein Video. Was für Informationen haben Sie nun gewonnen? Am einfachsten ist, wie so oft, die quantitative Auswertung der erreichten Leistung. Dazu nehmen Sie Ihre Strichliste oder T ...

Weiterlesen
Facebook Twitter
×
Warenkorb