Von

Aufgrund der großen Nachfrage war die erste Auflage unseres Schreiblehrgang bereits nach wenigen Monaten ausverkauft. Ab sofort ist die zweite, noch bessere Auflage erhältlich. Der Schreiblehrgang „Mit spitzem Stift zu schöner Schrift“ wurde in der jahrelangen Übung mit Kindern getestet und entwickelt. Mit seiner Hilfe können Kinder alle Bewegungen, die man für die Buchstaben braucht, systematisch anhand lustiger kleiner Zeichnungen, aber ohne Buchstaben lernen. So können sie sich auf die Feinmotorik konzentrieren und müssen nicht zugleich lesen.

Unsere fantastische Druckerei Humbach & Nemazal hat in der zweiten Auflage einige Verbesserungen umgesetzt. Die karierte Lineatur ist deutlich heller, das verbessert den Kontrast zum Bleistift. Zusätzlich ist dem Heft ein Einlegeblatt aus Karton beigelegt, das man unter die aktuell bearbeitete Seite legen kann, denn manche Kinder drücken sehr fest auf. Es kann außerdem für zusätzliche Belohnungen und zur Nachbestellung verwendet werden. Last not least wurden einige noch schönere Bilder eingefügt. Der Preis bleibt trotzdem der gleiche.

Sie können das Heft zum Preis von 6,90€ direkt kaufen, in dem Sie auf den folgenden Button klicken. Sie haben danach die Möglichkeit, die Stückzahl auszuwählen, und gelangen zur Paypal-Seite, um zu bezahlen und die Rechnungs- und Lieferadresse zu überprüfen.

2. Auflage ab sofort lieferbar – hier können Sie direkt bestellen:




Wir versenden Ihre Bestellung i.d.R. innerhalb von 1-2 Werktagen!

Wenn Sie kein paypal-Konto haben, können Sie trotzdem über paypal bestellen und genießen auch den Käuferschutz. Wenn Sie auf den Bestellbutton geklickt haben, öffnet sich ein paypal-Fenster. Klicken Sie dort auf den grauen Button „Debit- or Creditcard“ und wählen Sie in der daraufhin angezeigten Länderauswahl „Germany“ aus. Anschließend können Sie wählen, ob Sie per Lastschrift zahlen möchten (mit Ihrer Kontonr. und BLZ) oder per Kreditkarte.) Ihr Kauf ist über paypal abgesichert!

Klassensätze auf Rechnung bestellen:

Aktuell wird das Heft bereits von Schulen, Kindergärten, ergotherapeutischen Praxen, Kinderärzten und anderen Einrichtungen in Bayern, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Hamburg und Berlin sowie in Österreich und der Schweiz eingesetzt. Mitarbeiter von Einrichtungen können gerne Packungen ab 10 Stück auf Rechnung bestellen. Bitte senden Sie eine Email mit Namen und Adresse der Schule sowie Namen und Telefonnummer des verantwortlichen Ansprechpartners an info@drstiehler.de.

Das Wichtigste zum Heft in Kürze:

  • 10 Seiten Informationen für Pädagogen und Praxistipps für Eltern
  • 42 Seiten systematisch aufgebaute Vorübungen zur Schrift
  • mit Kindern in der Praxis erprobt und bewährt
  • Übungen mit fröhlichen graphischen Elementen, wenig Buchstaben und Ziffern
  • geeignet für zu Hause, Kindergarten, Vorschule, Grund- und Förderschule
  • auch für ältere Schüler mit Nachholbedarf motivierend
  • Preis 6,90€

Der Inhalt ist wie immer bei uns fachlich gründlich durchdacht:

  • systematischer, sachlogischer Aufbau
  • ablenkungsarme Gestaltung nach den Prinzipien japanischer Schulbücher
  • viel Gelegenheit zur gründlichen Automatisierung
  • von den kleinsten Elementen ausgehend (Querstriche, Auf- und Abstriche, schräge Striche, Bögen, Kreise)
  • fördert räumliche Orientierung in Schreib- und Karolineatur
  • fördert Konzentration, Selbsteinschätzung und Arbeitsausdauer
  • ermöglicht individuelle, schöne Gestaltung und Werkfreude
  • entlastet Schreibprozess zugunsten besserer Rechtschreibung und Ausdrucksweise

Mit Klick auf das Bild können Sie eine kostenlose Leseprobe herunterladen:

 

Hintergrund:

Vor einigen Monaten haben wir begonnen, uns dem Thema „Handschrift“ zu widmen. Bei Eltern, Erziehern und Lehrern kamen unsere Artikel rund um das Thema Schlechte Handschrift – ein vermeidbares Problem sehr gut an. Viele waren sich einig, dass eine unsaubere Handschrift kein Schicksal ist. Immer wieder wurden wir gefragt, ob wir empfehlenswertes Material hätten, mit dem man systematisch, idealerweise vorbeugend oder auch bei Kindern, die ungerne schreiben, tätig werden könnte.

Daher hat Dr. Miriam Stiehler auf Basis der Aufgaben, die sie in ihrer Vorschule verwendet, ein systematisches, kindgerechtes Übungsheft zusammengestellt. Darin lernen Kinder die alle Linien, aus denen Buchstaben bestehen, d.h. alle Schreibbewegungen – aber hauptsächlich mit fröhlichen graphischen Elementen. Nur wenige Buchstaben und Ziffern kommen vor. Somit ist das Heft für Vorschulkinder und zu Beginn der ersten Klasse gut einsetzbar. Es eignet sich aber auch für ältere Schüler mit schlechter Handschrift, denen man nicht das Gefühl geben möchte, noch einmal die Fibel der 1. Klasse nachzuarbeiten. Im Förderschulbereich ist das Heft ebenfalls sehr gut verwendbar.

Auf 10 Seiten wird außerdem leicht verständlich erklärt, worauf man bei der Schreib- und Stifthaltung achten muss, wie das Zeichnen und Schreiben üben das spätere Rechtschreiben entlastet und welche erzieherischen Effekte die Arbeit mit dem Heft hat. Das ist ideal für Eltern, die mit ihrem Kind sinnvoll und möglichst zielführend üben wollen. Es erleichtert auch klare Absprachen in der Zusammenarbeit zwischen Eltern und Kindergarten bzw. Schule.

Über den Autor

8 Kommentare

  1. Ahuefa Schacher / 23. August 2017 at 11:35 /Antworten

    Guten Tag! Ist es möglich, eine Bestellung in die Schweiz zu senden? Ich finde das Heft ganz wunderbar (und möchte am liebsten nochmal Schulanfängerin sein, auch wenn ich es leicht hatte in der Schule).
    (Habe Sie übrigens via den Kinderdoc entdeckt).

    Freundliche Grüsse aus Zürich, Ahuefa Schacher

    • Miriam Stiehler / 27. August 2017 at 12:02 /Antworten

      Sehr geehrte Frau Schacher,
      ja, das ist möglich, die Versandkosten betragen dann 3,70€. Bitte schicken Sie eine Email mit Ihrer Bestellung und Adresse an info@drstiehler.de. Herzlichen Dank für das tolle Kompliment und liebe Grüße! Miriam Stiehler

  2. Isabel Göhres / 10. Dezember 2017 at 6:37 /Antworten

    Ich setze das Schreiblernheft als Sonderpädagogin erfolgreich in meiner Praxis für Sprach- und Lerntherapie ein!

    Das ansprechend gestaltete Heft wird gern in den Therapiestunden oder als Hausarbeit von den Kindern bearbeitet!

    Neben den schreibmotorischen Kompetenzen setzte ich es nicht nur bei LRS- Förderung, sondern auch bei der Dyskalkulietherapie ein, da es viele räumliche Basalkompetenzen fördert.

    Ich kann es absolut weiterempfehlen!

    • Miriam Stiehler / 12. Dezember 2017 at 22:40 /Antworten

      Herzlichen Dank für das positive Feedback, das freut uns! Weiterhin viel Erfolg bei der Arbeit – bei Fragen sind wir jederzeit gerne für Sie da. Viele Grüße, Dr. M. Stiehler

  3. Dr. Dorothea Thomé / 20. April 2018 at 15:23 /Antworten

    Liebe Frau Dr. Stiehler,

    das neue Schreiblernheft gefällt mir ganz ausgezeichnet! Herzliche Gratulation! Man kann es nur wärmstens empfehlen: inhaltlich und äußerlich ein Prachtstück! Beste Grüße aus Oldenburg, Ihre Dr. Dorothea Thomé, isb-Fachverlag für Lesen und Schreiben

    • Miriam Stiehler / 24. April 2018 at 12:26 /Antworten

      Liebe Frau Dr. Thomé,

      ein Lob von solch erfahrenen Kollegen freut mich natürlich ganz besonders, herzlichen Dank! Ich freue mich auch immer, in der Vorschule und zum Schulanfang Ihre lautrichtige Lesetabelle weiterempfehlen zu können, um Schwierigkeiten durch Verwendung normaler und problematischer Anlauttabellen vorzubeugen. Wir bleiben sicher in Kontakt, herzliche Grüße gen Norden, Ihre Dr. Miriam Stiehler

  4. Sandra / 14. Juni 2018 at 5:00 /Antworten

    Wir haben das Heft für unsere Kinder bestellt. Es ist sehr ansprechend gestaltet und ich freue mich auf seinen ersten „Einsatz“.

    Nun habe ich aber auch eine Frage: Welche Übungssequenzen sind für einen 7jährigen sinnvoll bzw zumutbar? Eine Seite pro Tag oder mehr? Oder eher fixe Zeiten?

    Danke im Voraus!

    • Miriam Stiehler / 14. Juni 2018 at 12:02 /Antworten

      Hallo Sandra,
      herzlichen Dank für die nette Nachricht. Zu Ihrer methodischen Frage: Je nachdem, wie es um die Ausdauer und den Eifer Ihres Kindes steht, sind verschiedene Vorgehensweisen möglich. Ich persönlich würde in der 1. Klasse bei einem Kind, das wie Sie sagten nicht gerne schreibt, nicht mehr als 1 Seite pro Tag fordern. Diese Seite kann das Kind entweder im Ganzen bearbeiten, was sicherlich die Ausdauer fördert und klarer zeigt, inwieweit Unsauberkeiten auf nachlassende Konzentration oder Ausdauer zurückgehen (dann wären die ersten 1-3 Zeilen gut und die übrigen abfallend). Es ist aber anstrengend. Alternativ können Sie da Heft bei den Hausaufgaben als Pausen-Ersatz verwenden. Es ist ein bewährter Grundsatz, dass man oft gar keine Pause benötigt, wenn man stattdessen den Themenbereich öfters wechseln kann, an dem man arbeitet. In diesem Sinne könnte Ihr Sohn z.B. je 1/3 oder 1/4 der Seite vor den Hausaufgaben erledigen, 1 oder 2 Abschnitte zwischen den anderen Hausaufgaben und das letzte Stück als Abschluss. Auch das hat seine Vorteile, weil er dann mit frischer Aufmerksamkeit an die anderen Hausaufgaben gehen kann. Probiere Sie doch beides für 3-5 Tage aus, dann können Sie bestimmt eine gute Entscheidung treffen!
      Herzliche Grüße,
      Miriam Stiehler

Hinterlassen Sie einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.